News

Was gibt’s Neues bei der
ersten reserve und im HR-Bereich?

"Face Reading" im Casino Baden-Baden

Personalentscheider setzen auf Rot

Spannende Einblicke in die Kunst des Face Reading in einer traumhaften Kulisse, Arbeitsrecht und Bewerbermarketing gefolgt von Black Jack und Roulette - Über 90 Personalentscheider aus der Region folgten der Einladung von erste reserve Personalservice zum 23. Netzwerktreffen

Nach erstem Kennenlernen und Wiedersehen beim Sektempfang begrüßte Gastgeber Michael Spreen seine Gäste und eröffnete das Vortragsprogramm.

Claudia Nötzelmann der Karlsruher Messe- und Kongress- GmbH stellte das Programm der diesjährigen WoMenCONNEX am 27. November in der Messe Karlsruhe vor. Als Partner können wir unseren Mitarbeitern, Kunden und Netzwerkteilnehmern Sonderkonditionen sowohl für das Ausstellungsticket (9 Euro anstatt 24 Euro inkl. MwSt.) als auch für das Kongressticket (60 Euro anstatt 95 Euro inkl. MwSt.) anbieten. Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand C52.

Unser bundesweite Sponsor meinestadt.de hatte einen kurzweiligen Vortrag mit Blick in die Zukunft im Gepäck: Julian Valkieser gab einen Ausblick, worauf Bewerber 2016 Wert legen werden und was wir beim Stellenposting von den Reiseveranstaltern lernen können.

Dr. Reinhard Möller der Bartsch Rechtsanwälte hielt die Personalentscheider in seinem arbeitsrechtlichen Kurzreferat zum Thema „Der neue Kündigungsschutz – Die Rechtsprechung des BAG zu Kündigungen außerhalb des Kündigungsschutzgesetzes“ auf dem Laufenden. Das nächste Arbeitsrechtsfrühstück findet am 19.01.2016 zum Thema „Vom Diskriminierungsverbot zur Gleichberechtigung – Die gesetzliche Neuregelung zur Frauenquote.“ statt.

Im Fokus des Abends stand der Hauptvortrag von Peter Breidenbach. Sein Thema „Face Reading für Personalentscheider“ sorgte für großes Interesse und Neugierde und auch im Nachgang für einen regen Austausch unter den Teilnehmern. Der Referent gab einen Einblick in die Gesichtsanalyse, die Herangehensweise und die Deutung der Informationen. Er erläuterte, wie diese Methode als ein Teil der Kandidatenbeurteilung im Recruiting von qualifizierten Kräften eingesetzt werden kann. Der bekennende Optimist betonte den wohlwollenden Einsatz der Methode, immer mit der Sicht auf die Stärken eines Menschen und nicht etwa, um das Haar in der Suppe zu finden.

Auch hier profitieren Interessierte für das Intensiv-Seminar am 6. Und 7. November in Schutterwald von einem Netzwerk-Rabatt – Sprechen Sie uns an! Mehr Infos zum Inhalt auf www.facereading.de

Bei der Verlosung konnten sich die Gewinner über eine Fitness-Watch und eine Stellenanzeige PREMIUM von meinestadt.de im Wert von 500 Euro, zwei Freitickets für die WoMenCONNEX 2015 sowie ein Buch freuen.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm genossen Gastgeber wie Teilnehmer die Zeit zum Netzwerken bei leckerem Fingerfood und einem Glas Badischen Wein. Besonderen Spaß hatten die Gäste bei zwei Spielinformationen zu Black Jack und Roulette mit tollen Preisen. 

Das nächste Netzwerktreffen findet am 17. März 2016 statt. erste reserve personalservice ist seit 2008 exklusiver Städtepartner für Karlsruhe im bundesweiten Personalentscheider-Netzwerk und veranstaltet die Netzwerktreffen drei Mal im Jahr. Der Eintritt ist für Personalentscheider frei, die Teilnahme erfolgt auf persönliche Einladung.

Weitere Bilder des Abends, News + Termine auf karlsruher-personalentscheider.de

Bei Fragen gerne für Sie da:
Anna Kubach
0721 626 907-13
karlsruher-personalentscheider@erste-reserve.de

erste reserve erleben

Infotag ZEIT für ARBEIT in Karlsruhe

Am 22. Juli öffnen wir von 10 - 17 Uhr unsere Pforten und informieren unverbindlich darüber, wie Zeitarbeit in der Praxis aussieht und welche Chancen sie birgt. Wir stehen auch bei kritischen Fragen Rede und Antwort. Dies kann auch mal richtig ins Detail gehen: was man denn konkret verdient oder wie damit umgegangen wird wenn der Einsatz in einem Betrieb mal endet. Außerdem gibt es wertvolle Tipps von den Profis, wie einen Bewerbungsmappencheck, eine Stärkenanalyse und Tipps für das Vorstellungsgespräch in Live-Interviews. Besucher können sich über die Ausstellung "Arbeitsplätze zum Anfassen" von Unternehmen aus der Region freuen. Auch über Verdienstmöglichkeiten wird transparent informiert. Vor allem aber steht das Thema Weiterbildung an diesem Tag im Fokus. Wir präsentieren zahlreiche Möglichkeiten, um beruflich neu durchzustarten. Für die passende Erfrischung bei den heißen Temperaturen ist natürlich auch gesorgt. 
 
Das gesamte Karlsruher Team freut sich über neugierige Besucher!

Weiterbildungstag 2015

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Unter diesem Motto findet am Donnerstag, 16. Juli, der 19. Karlsruher Weiterbildungstag im Regierungspräsidium am Rondellplatz statt. Die Veranstaltung vom Netzwerk für berufliche Fortbildung Karlsruhe zeigt dort ab 13 Uhr mit Vorträgen, Beratung und einer Weiterbildungsmesse mögliche Wege eines beruflichen Neustarts und Ideen, die Karriere anzukurbeln.

Im Rahmen der Weiterbildungsmesse präsentieren sich 22 Bildungseinrichtungen der Region mit ihrem Kursprogramm. Das Spektrum reicht von Betriebswirtschaft, Technik und Produktion über Informations- und Kommunikationstechnik, Sprachen, soziale Kompetenz bis hin zum Gesundheits- und Erziehungswesen.
Ob beruflicher Neustart, Jobwechsel oder der Wunsch, die Karriere so richtig zu pushen:  Der Weiterbildungstag bietet genau dafür komprimiert alle wichtigen Informationen. Impulsvorträge gibt es zum Thema „beruflicher  Neustart“, dazu Infos zum Studieren ohne Abitur, aber auch Wissenswertes über den (Quer-)einstieg ins Berufsfeld Pflege und Erziehung.

erste reserve berät: Vorteile von Zeitarbeit und Weiterbildungsmöglichkeiten

Auch vor Ort beim diesjährigen Weiterbildungstag: Der Personaldienstleister erste reserve. Mit Oliver Strehle, Personalreferent Personalentwicklung, und Manuel Tevini, Niederlassungsleiter in Karlsruhe, stellt erste reserve die Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen vor. Die Qualifikation zum Elektrofachhelfer, eine Zusatzqualifikation im Metallbereich, ein EDV-Kurs und natürlich die vielfältigen Möglichkeiten einer Beschäftigung bei dem Personaldienstleister werden am 16. Juli aufgezeigt.  Auch für einen Bewerbungsmappencheck stehen die Profis der ersten reserve zur Verfügung.  Und selbstverständlich können nicht zuletzt auch hier wieder weitere der "300 Chancen für Karlsruhe" vergeben werden. 

„Über die Teilnahme am Weiterbildungstag sind wir sehr dankbar. Wir schätzen die Initiative des Regionalbüros für berufliche Fortbildung sehr. Wir freuen uns, dass das Thema hier in Karlsruhe dieses hohen Stellenwert erhält und der Tag allen Beteiligten Gelegenheit gibt, zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Die Besucher möchten wir gerne einladen, uns an unserem Stand anzusprechen. Wir stehen für Fragen und zur Beratung sehr gerne zur Verfügung“, so erste reserve-Marketingleiterin Anna Kubach.

Der Weiterbildungstag dauert von  13 bis 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Das komplette Programm unter www.karlsruher-weiterbildungstag.de zum Download bereit.

Quelle: ka-new.de

22. Personalentscheider-Netzwerktreffen

Wertschöpfung durch Wertschätzung

Beim 22. Netzwerktreffen waren wir für knapp 90 Personalentscheider Gastgeber bei SEW-Eurodrive in Bruchsal.

Dr. Oliver Haas begeisterte uns mit seinem Hauptvortrag "Corporate Happiness – Wertschöpfung durch Wertschätzung". Er erklärte wissenschaftlich fundiert, warum ein erfolgreiches Unternehmen glückliche Mitarbeiter braucht und was Menschen wirklich glücklich macht. Deshalb unterstützt er Unternehmen bei der Entwicklung einer Unternehmenskultur, die sich am Glück jedes einzelnen Mitarbeiters orientiert. Dr. Oliver Haas gehört auf dem Gebiet der Positiven Psychologie zu den renommiertesten Experten in Deutschland. Er hat sich darauf spezialisiert, wie man die wissenschaftlichen Erkenntnisse der positiven Psychologie und der Neurobiologie auf die Arbeitswelt überträgt.

Dr. Reinhard Möller der Bartsch Rechtsanwälte sprach zu „Don't worry - Was Sie über einen Arbeitsrechtsstreit wissen sollten“ im arbeitsrechtlichen Kurzvortrag. Im Anschluss genossen wir die Zeit zum Netzwerken bei einem hervorragenden Fingerfood des Betriebsrestaurants.

O-Ton einer Teilnehmerin auf die Frage nach Ihrem persönlichen Highlight: "Der herzliche Empfang, das perfekte Management der Veranstaltung, die toll ausgesuchte Location, das extrem spannende Thema und der Fotograf hat auch wieder sensationelle Bilder gemacht." - dem haben wir nichts hinzuzufügen, auch für uns als Gastgeber war es mal wieder ein fantastischer Abend!

Das nächste Personalentscheider-Netzwerktreffen findet am 22. Oktober zum Thema "Face Reading für Personalentscheider" im Casino in Baden-Baden statt.

Bilder des Abends, News + Termine auf karlsruher-personalentscheider.de

Stadtgeburtstag

300 JAHRE KARLSRUHE

Herzlichen Glückwunsch zum 300. Stadtgeburtstag, Karlsruhe! Mit unserer Aktion „300 Chancen“ beschenken wir die Karlsruher ein ganzes Jahr lang: Gemeinsam mit unserem Medien-Partner ka-news schaffen wir 300 Maßnahme zur Qualifizierung im kaufmännischen und handwerklich-technischen Bereich. Kommen Sie Ihrem Traumjob einen Schritt näher!

 

Beratung und Infos gibt
Oliver Strehle, Personalreferent Personalentwicklung
Telefon 06341 14103-16
E-Mail oliver.strehle@erste-reserve.de

Bewerbung >> online bei ka-news

 

Tariferhöhung 2015

erstes Plus - Tariferhöhung in der Zeitarbeit

Heute fällt der Startschuss für die mittlerweile neunte (!) Tariferhöhung in unserer Branche seit 2007. Das bedeutet für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein deutliches Plus von bis zu 4,3 Prozent im Portemonnaie. Der Mindestlohn steigt von 8,50 Euro auf 8,80 Euro und bereits im Sommer 2016 folgt die nächste Lohnerhöhung: Am 1. Juni 2016 steigt der Lohn auf 9,00 Euro – und das ist nur die unterste Lohngrenze.

Seit 2007 wurde das Entgelt in der Entgeltgruppe 1 (von 7,21 € auf 8,80 €) um sportliche 22 % und in der Entgeltgruppe 3 (von 8,30 € auf 10,98 €) sogar um über 32 % erhöht. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Tariferhöhung in Deutschland für diesen Zeitraum liegt bei unter 20%.

Kombiniert mit den Branchenzuschlägen ist nun ein tariflicher Stundenlohn von bis zu 13,20 € möglich. Durch die Festschreibung der Tariflöhne bis 31.12.2016 genießen unsere Mitarbeiter, Kunden und Kollegen ein sehr hohes Maß an Planungssicherheit. In kaum einer anderen Branche in Deutschland sind die Lohnhöhe und deren Entwicklung so konstant.

Damit zeigt sich, dass die Personaldienstleitung bei den Tarifvertragsparteien in guten Händen ist. Und obendrein eine wichtige und qualifizierte Dienstleistung, die gute Perspektiven in der Entlohnung und der beruflichen Entwicklung bietet.

Wir sind ein sicherer Arbeitgeber mit interessanten beruflichen Möglichkeiten. Unsere Mission besteht darin, motivierte Menschen und gute Arbeitgeber zusammenzubringen. Unsere Vision ist es, die erste Adresse für Menschen mit dem Wunsch nach beruflicher Veränderung zu sein, ob Berufseinstieg, Neuanfang, Wechsel oder Wiedereinstieg. Die konstante Lohnentwicklung, die der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit mit den DGB-Gewerkschaften ausgehandelt hat, trägt ihren Teil dazu bei.

tl_files/userImages/news/Entgelttabelle April 2015.png

Fotos: iGZ e.V.
Autor: Bernd Conen

"Nichts macht erfolgreicher, als andere erfolgreich zu machen"

Prof. Dr. Arnold Weissman spricht im Vollack FORUM 1

"Inspirierende (Arbeits-)Räume, ein nachhaltig beeindruckender Hauptredner und herzliche Gastfreundschaft sorgen hier für ein einmaliges Netzwerktreffen" schwärmte Veranstalter Michael Spreen. Am 12. März folgten über 80 Personalentscheider aus Karlsruhe und der Region seiner Einladung zum 21. Netzwerktreffen in das Vollack FORUM 1. Beim gemeinsamen Aufstieg in die Skylounge konnten die Teilnehmer entlang der Kunstaustellung von Maike Günther einen Einblick in die Arbeitswelt der Vollack Gruppe gewinnen.

Nach einem Sektempfang begrüßte Michael Spreen seine Gäste und führte durch den Abend. Auch Reinhard Blaurock, geschäftsführender Gesellschafter der Vollack Gruppe, richtete seine Grußworte an die Teilnehmer und hieß sie am Unternehmenssitz in Karlsruhe willkommen.

Zielprämie und Ermessensbonus. Einfache Konzepte für eine erfolgsabhängige Vergütung.“ behandelte Dr. Reinhard Möller der Bartsch Rechtsanwälte in seinem arbeitsrechtlichen Kurzreferat. Auch in 2015 werden die gefragten Arbeitsrechtsfrühstücke fortgeführt. Thema am 21. April lautet: "Neues Arbeitsrecht 2015: Mindestlohn, Familienpflegezeit, Arbeitnehmerüberlassung." 

Im Hauptvortrag begeisterte Prof. Dr. Arnold Weissman die Personalentscheider mit seinen 21 Thesen der erfolgreichen Führung und gab wertvolle Anregungen für nachhaltigen Erfolg. Er erläuterte die Herausforderungen von erstmals vier Generationen, die gemeinsam in einer Arbeitsumgebung arbeiten, zeigte mit der Personalentwicklung Lösungen und Führungsaufgaben auf. Ein Einblick in sein Employer Performance System rundete den Hauptvortrag vollends ab. "Die Fähigkeiten, Kompetenzen, Talente, Einstellungen und Werte unserer Mitarbeiter müssen von Personalentscheidern erkannt und gefördert werden" betonte Prof. Dr. Weissman. Methoden zur Erkennung stellte er vor. "Stimmen Interessen, Werte und Vorstellungen mit der Firmenphilosophie überein, gewinnt ein Unternehmen langfristig einen glücklichen Arbeitnehmer!".

Nach dem Vortragsprogramm und der Verlosung wertiger Preise, galt der Abend ganz dem Netzwerken. Erste reserve lud bei Getränken und leckerem „Walking Dinner“ zum Get-together ein. Die Teilnehmer ließen den Abend mit angeregten Gesprächen in der Skylounge ausklingen.

Das nächste Netzwerktreffen findet am 9. Juli im DriveAcademy® Bildungsinstitut von SEW-EURODRIVE in Bruchsal statt. Das Thema sorgt jetzt schon für Vorfreude, Dr. Oliver Haas spricht zu „Corporate Happiness – Potenzialentfaltung im Unternehmen“ >> mehr erfahren!

erste reserve personalservice ist seit 2008 exklusiver Städtepartner für Karlsruhe im bundesweiten Personalentscheider-Netzwerk und veranstaltet die Netzwerktreffen drei Mal im Jahr. Der Eintritt ist für Personalentscheider frei, die Teilnahme erfolgt auf persönliche Einladung.

300 Chancen zur Weiterbildung

Initiative zum 300. Stadtgeburtstag

Pünktlich und passend zum 300. Geburtstag der Fächerstadt haben wir ein ganz besonderes Geschenk für alle Karlsruher. Gemeinsam mit unserem Medien-Partner ka-news wollen wir für 300 Menschen eine Maßnahme zur Qualifizierung schaffen.

Arbeitslos, unzufrieden im Job, den Wunsch, noch mal was ganz anderes zu machen? Wir bieten Ihnen die Chance, beruflich (neu) durchzustarten. „Uns ist es wichtig, dass wir die Talente unserer Bewerber fördern, ihre Stärken entdecken und ihren Berufswünschen nachkommen, denn Geld verdienen allein ist nicht alles, auch Zufriedenheit ist wichtig“, erklärt unser Geschäftsführer Michael Spreen unsere Unternehmensphilosophie.

Wir haben bislang eine Auswahl an Qualifikationen in den Bereichen Metall, Elektro und im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf EDV oder Sprachen. Die Weiterbildungsmaßnahmen bestehen jeweils aus einem theoretischen Unterrichtsteil, in Kooperation mit verschiedenen Trägern und einem Praxisteil, in dem Bewerber in einem Partnerunternehmen gezielt für den Arbeitsalltag fit gemacht wird.

Gemeinsam mit ka-news wollen wir in diesem Jahr 300 Menschen die Chance zur Teilnahme an diesen Qualifikationen ermöglichen und sie damit nach dem erfolgreichen Abschluss in einen Job bringen. Sie können einer von 300 sein, die zum 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe dem Traumjob einen Schritt näher kommen.

Sie finden also auch, dass es höchste Zeit ist, den ersten Schritt zu wagen? >>Dann bewerben Sie sich über das kurze Formular bei ka-news.de für eine von 300 Chancen.

Wir sind in der Region sehr gut mit den Betrieben vernetzt und verfügen über eine Vielzahl an Weiterbildungspartnern und -möglichkeiten in den Bereichen SAP, Business-Englisch, Grundlagen Buchhaltung oder Rechnungswesen, MS-Office, CNC Drehen & Fräsen, WIG/MAG/MIG Schweißen, Lager und Logistik und Grundlagen der Metallverarbeitung und Elektronik, um nur einige zu nennen.

Beratung und Info gibt
 Oliver Strehle, Personalreferent Personalentwicklung, telefonisch unter 06341 14103-16 
oder per E-Mail an oliver.strehle@erste-reserve.de

Karlsruher Chefs: So arbeitet Michael Spreen

Karlsruher Chefs: So arbeitet Michael Spreen

"Was machen die Karlsruher Chefs eigentlich den ganzen Tag?" hat sich das Team von ka-news.de gefragt und  Firmenbosse aus Karlsruhe haben ihre Terminkalender geöffnet. Herausgekommen ist dabei die ka-news-Serie "Karlsruher Chefs". Unter anderem mit unserem Chef, Michael Spreen. 

Herr Spreen, bitte vervollständigen Sie folgende Sätze:

Ich bin gerne Chef, weil... es ein tolles Gefühl ist, die Weichen im Unternehmen stellen zu können und weil es grandios ist, zu sehen, wie das ganze Team mit Leidenschaft hinter der Idee einer guten Zeitarbeit steht. Und weil es klasse ist, wenn aus einem "Job" Berufung wird. Zeitarbeit ist übermäßig mit Vorurteilen belastet und das bekommen wir täglich um die Ohren gehauen, sei es berechtigt oder nicht. Fakt ist, es kommt immer darauf an, was wir daraus machen! Als Chef der ersten reserve habe ich die Möglichkeit, die Entwicklung positiv zu beeinflussen und das macht mir Freude!

(...) Das ganze Interview finden Sie auf ka-news.de